DATENSCHUTZ
BEI UBIRCH

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung dieser Website. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z.B. Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, etc.

Datenschutzerklärung

www.ubirch.de

Im Rahmen der Nutzung dieser Website werden personenbezogene Daten (im Folgenden „personenbezogene Daten“ oder „Daten“) von Ihnen durch uns als den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und für die Dauer gespeichert, die zur Erfüllung der festgelegten Zwecke und gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“ oder „Nutzer“) beziehen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung auf der Website www.ubirch.de durch den Verantwortlichen gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

ubirch GmbH
Im Mediapark 5
50670 Köln

E-Mail: datenschutz@ubirch.com

(im Folgenden „Ubirch“, „wir“ oder „uns“).

Unser Datenschutzbeauftragte ist unter der o.g. Anschrift zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. per E-Mail an datenschutz@ubirch.com erreichbar.

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

a) Webhosting

Für die Bereitstellung dieser Website bedienen wir uns des Webhosting-Dienstes von one4vision GmbH, Talstraße 34-42, 66119 Saarbrücken (im Folgenden „one4vision“). Für das Angebot einer Website ist die Beauftragung eines Webhosting-Dienstes erforderlich. Die Inanspruchnahme von one4vision erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten wirtschaftlichen Interesses, unser Angebot auf dieser Website bereitzuhalten. Im Zusammenhang mit dem Hosting wird one4vision im Auftrag personenbezogene Daten verarbeitet, die bei Nutzung der Website anfallen.

Unsere Werbeagentur zuk. AG, Bobinethöfe 14, Halle 6, 54293 Trier, hat mit one4vision einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert der Dienstleister, dass er die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung im Auftrag verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

b) Besuch der Website

Sie können unsere Website aufrufen, ohne Angaben zu Ihrer Identität preisgeben zu müssen. Der auf Ihrem Endgerät eingesetzte Browser sendet lediglich automatisch Informationen an den Server unserer Website (u.a. Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT); Name und URL der abgerufenen Seite; Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode; jeweils übertragene Datenmenge; Browsertyp, -sprache und -version; Betriebssystem und dessen Oberfläche; zuvor besuchte Website (Referrer-URL)).[a] Diese Informationen werden für sieben Tage gespeichert.

Hierzu gehört auch die IP-Adresse Ihres anfragenden Endgerätes. Diese wird temporär in einem sog. Logfile gespeichert und nach 7 Tagen  automatisch gelöscht:

Die Verarbeitung der IP-Adresse erfolgt zu technischen und administrativen Zwecken des Verbindungsaufbaus und –stabilität, um die Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer Website zu gewährleisten und etwaige rechtswidrige Angriffe hierauf notfalls verfolgen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem erwähnten Sicherheitsinteresse und der Erforderlichkeit einer störungsfreien Bereitstellung unserer Website.

Aus der Verarbeitung der IP-Adresse in dem Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen.

c) Kontakt

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, über das online bereitgestellte Kontaktformular oder an die angegebene Kontakt-E-Mail allgemeine Anfragen an uns zu stellen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die erhaltenen personenbezogenen Daten.

Im Rahmen des Kontaktformulars ist die E-Mail-Adresse Pflichtangabe, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Anrede sowie Vor- und Nachname können Sie freiwillig angeben. Ohne Kenntnis Ihrer Anrede und Ihres Namens können wir Sie bei der Beantwortung allerdings nicht persönlich ansprechen.

Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen der Beantwortung der Kontaktanfrage auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Das Gleiche gilt für Anfragen an die Kontakt-E-Mail.

d) Chat-Tool

Wir setzen auf unserer Website ein Chat-Tool ein, um mit Interessenten und potenziellen Kunden direkt, schnell und unkompliziert in Kontakt treten zu können. Für das Chat-Tool setzen wir auf den Dienst „Userlike“, ein Angebot der Userlike UG, Probsteigasse 44-46, 50670 Köln (im Folgenden „Userlike“). Mit Userlike haben wir eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung geschlossen.

Durch Auswahl über das Consent-Management-Tool (siehe Ziffer 4c) oder das manuelle Aktivieren des Chat-Tools durch Anklicken wird das Chat-Tool geladen. Für die Funktionsweise des Chat-Tools wird ein Cookie (vgl. Ziffer 4a) gesetzt. Darüber hinaus haben wir das Chat-Tool datenschutzfreundlich installiert, d.h. über den aktivierten Datenschutzmodus werden keine weiteren personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet.

Je nach Gesprächsverlauf können im Chat jedoch personenbezogene Daten (z.B. Name und Kontaktdaten) anfallen. Die Art dieser Daten hängt von Ihrer Anfrage ab. Die Verarbeitung dieser Daten dient dazu, Ihnen eine schnelle und effiziente Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen und somit unseren Kundenservice zu verbessern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre über das Consent-Management-Tool oder durch das Starten des Chat-Tools erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Weitere im Rahmen der Benutzung des Chat-Tools von Ihnen angegebene personenbezogene Daten werden auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO verarbeitet, wenn Ihre Kontaktanfrage auf einen Vertragsabschluss abzielt und die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Im Übrigen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage, da die Beantwortung von Kontaktanfragen in unserem berechtigten Interesse liegt.

Die personenbezogenen Daten werden von uns für maximal 90 Tage gespeichert.

Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Userlike.

e) Kunden Login

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit unter „Login“ auf die Ubirch-Console und die dort enthaltenen Inhalte zuzugreifen. Im Rahmen der Registrierung sind die Angabe von Vor- und Nachname, einer E-Mail-Adresse sowie die Vergabe eines Passworts erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das zwischen Ubirch und Ihnen über die erfolgte Registrierung geschlossene Vertragsverhältnis, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert und nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht.

f) Service Area

Unsere Kunden haben auf unserer Website die Möglichkeit, im Rahmen des Service-Angebots von Ubirch die „Service Area“ zu benutzen. Die bereits bei Ubirch hinterlegten personenbezogenen Daten des Kunden bzw. von zuständigen Beschäftigten des Kunden können wir die Registrierung und den Login verwendet werden. Lediglich ein Passwort muss durch den Kunden bzw. den Beschäftigten des Kunden vergeben werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das zwischen Ubirch und dem Kunden geschlossene Vertragsverhältnis, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert und nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht.

g) Webinare

Sie können Sich über unsere Website zu verschiedene Webinare, welche wir zu unserem Leistungsspektrum anbieten, anmelden. Für die Teilnahme an den Webinaren benötigen wir von Ihnen über die Anmeldung i.d.R. folgende Daten:

  • Vor- und Nachname,
  • E-Mail-Adresse.

Diese Daten ben&oouml;tigen wir, um Ihnen die Zugangsdaten zu den Webinaren zu übermitteln und Sie zu identifizieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder Ihre erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Einzelheiten zu Webinaren, wie z.B. dem verwendeten Dienst oder der Speicherdauer, entnehmen Sie bitte den spezifischen Datenschutzinformationen, welche im Rahmen des Webinars zur Verfügung gestellt werden.

h) Kontaktaufnahme nach Webinaren

Wenn Sie die Aufzeichnung eines unserer Webinare ansehen möchten, willigen Sie mit Abschicken des entsprechenden Formulars (Pflichtangaben sind Name, E-Mail-Adresse und Name des Unternehmens) zugleich in die geschäftliche Kontaktaufnahme durch uns per E-Mail ein (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Die personenbezogenen Daten werden von uns für zwei Jahre gespeichert.

Sie haben zudem die Möglichkeit, über ein Formular Ihre Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Name des Unternehmens und optional Telefonnummer) zu hinterlassen, wenn Sie eine zeitnahe Kontaktaufnahme durch Ubirch wünschen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn Ihre Bitte um Kontaktaufnahme auf einen Vertragsabschluss abzielt und die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Im Übrigen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage, da die Beantwortung von Kontaktanfragen in unserem berechtigten Interesse liegt. Die personenbezogenen Daten werden von uns für sechs Monate gespeichert.

Beide Formulare werden durch Auswahl über das Consent-Management-Tool (siehe Ziffer 4c) oder das manuelle Aktivieren durch Anklicken auf unserer Website geladen. Für die Funktionsweise des Chat-Tools wird ein Cookie (vgl. Ziffer 4a) gesetzt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre über das Consent-Management-Tool oder durch das manuelle Aktivieren des Formulars erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Zur Verwaltung der Kontaktdaten nutzen wir die CRM-System-Lösung des Anbieters Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn, Estland (im Folgenden „Pipedrive“). Wir haben mit Pipedrive einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert der Dienstleister, dass er die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet. Die Datenschutzerklärung von Pipedrive finden Sie hier.

i) Bewerbungen

Auf unsere Website sind (unter dem Reiter „Jobs“) aktuelle Stellenanzeigen ausgeschrieben. Hierzu verwenden wir ein Widget des Anbieters JOIN Solutions AG, Landsgemeindeplatz 6, 9043 Trogen, Schweiz (im Folgenden „Join“). Details zur Datenverarbeitung über das Widget finden Sie unter Ziffer 6b. Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden Ihre Bewerberdaten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Rechtsgrundlage ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Wenn Sie sich auf eine Stellenausschreibung bewerben, werden Ihre Bewerbungsdaten von Join in unserem Auftrag weisungsabhängig verarbeitet. Wir haben mit Join die erforderliche datenschutzrechtliche Vereinbarung zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, in welcher Join verpflichtet ist, die Daten im Einklang mit den Grundsätzen der DSGVO und ausschließlich weisungsabhängig zu verarbeiten.

Wir speichern Ihre Daten bis zu Abschluss des jeweilige Bewerbungsverfahren. Die Löschung der von Ihnen übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung Ihrer Bewerbung grundsätzlich nach sechs Monaten. Hiermit kommen wir u.a. der Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nach. Dies gilt nicht, wenn Sie einer längeren Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben.

Detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den spezifischen Datenschutzinformationen zum Bewerbungsverfahren, welche wir Ihnen im Rahmen der Durchführung zur Verfügung stellen.

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

a) Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte kommt nur dann in Betracht, wenn

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • soweit dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder
  • soweit dies gesetzlich zulässig und gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer Interessen oder der Dritter erforderlich ist.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

b) Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation, findet nur statt, wenn wir Sie darüber informieren und die Voraussetzung der Artt. 44 ff. DSGVO gegeben sind.

Als Drittstaat wird ein Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), bezeichnet, in dem die DSGVO nicht unmittelbar anwendbar ist. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Staaten besteht.

Die USA sind ein sogenannter unsicherer Drittstaat. Das heißt, in den USA wird kein Datenschutzniveau geboten, das mit dem in der EU vergleichbar wäre. Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA bestehen folgende Risiken: Es besteht das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf die personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

Wir informieren Sie in dieser Datenschutzinformation, wann und wie wir personenbezogene Daten in die USA oder in andere unsichere Drittstaaten übermitteln. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten nur, wenn

  • durch den Empfänger ausreichend Garantien nach Art. 46 DSGVO für den Schutz der personenbezogenen Daten geboten werden,
  • Sie in die Übermittlung, nach den wir Sie über die Risiken informiert haben, nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO ausdrücklich zugestimmt haben,
  • die Übermittlung erforderlich ist, für die Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zwischen Ihnen und uns
  • oder eine andere Ausnahme aus Art. 49 DSGVO greift.

Garantien nach Art. 46 DSGVO können sogenannte Standardvertragsklauseln sein. In diesen Standardvertragsklauseln versichert der Empfänger die Daten hinreichend zu schützen und so ein mit der DSGVO vergleichbare Schutzniveau zu gewährleisten.

4) Cookies und ähnliche Funktionen

Wir setzen auf unserer Website sogenannte Cookies und ähnliche Funktionen ein, um unsere Website technisch bereitzustellen und die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung auswerten (siehe unter Ziffer 5). Wir stützen die Verarbeitung Ihrer Daten durch die eingesetzten Cookies zu den vorgenannten technisch erforderlichen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf unser berechtigtes Interesse, welches als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen ist.

Darüber hinaus setzen wir Cookies und verarbeiten die Daten durch die eingesetzten Cookies nur auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie über unser Consent-Management-Tool jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen bzw. Ihre Einstellungen anpassen.

a) Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, unser Angebot für Sie technisch bereitzustellen. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, und um zu erkennen, ob sie bereits in ihrem Benutzerkonto angemeldet sind, sowie um Dienste anzubieten, die von Ihnen gewünscht wurden. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Diese Cookies geltend als technisch-erforderlich. Wir können sie daher ohne Ihre vorherige Einwilligung setzen. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der technischen Bereitstellung unseres Angebots nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Zum anderen setzen wir im Rahmen unseres Angebots Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten und weitere Dienste anzubieten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht und nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung gesetzt.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

b) Pixel

Wir setzen im Rahmen unseres Onlineangebots Pixel-Tags (auch Zählpixel oder Tracking-Pixel, Beacon Tracker genannt) ein. Pixel sind kleine Grafiken, die über den HTML-Code unserer Seiten eingebunden werden. Durch das Pixel-Tag selbst werden keine Informationen auf Ihrem Endgerät abgelegt oder verändert, so richten auch Pixel auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Die Pixel senden Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL der besuchten Website, den Zeitpunkt, zu dem der Pixel angesehen wurde, den verwendeten Browser, sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server. Dadurch ist es uns möglich Reichweitenmessungen und andere statistische Auswertungen durchzuführen, welche der Optimierung unserer Plattform und unseres Angebots dient.

c) Consent Management mit CookieFirst

Zur Verwaltung von Einwilligungen für den Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien nutzen wir auf unserer Website den Zustimmungsverwaltungsdienst der Digital Data Solutions B.V., Plantage Middenlaan 42a, 1018DH, Amsterdam, Niederlande, (im Folgenden „CookieFirst“ und „Consent-Management-Tool“). In diesem Zusammenhang werden Datum und Uhrzeit des Besuchs, Browser-Information, Informationen zur Einwilligung, Geräteinformationen, Opt-in- und Opt-out-Daten, sowie die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Geräts verarbeitet. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Die Benutzung des Tools CookieFirst dient zur Einholung und Verwaltung ihrer rechtlich erforderlichen Einwilligungen in die Datenverarbeitung und ist als Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Ihre Einwilligung können sie jederzeit, ebenfalls mit Hilfe des gleichen Tools, für die Zukunft widerrufen bzw. Ihre Einstellungen anpassen.

Das Consent-Mangement-Tool können Sie über den Link in den Datenschutzinformationen sowie die Schaltfläche mit dem Fingerabdruck-Symbol am rechten unteren Rand der Anzeige Ihres Browsers jederzeit aufrufen.

d) Google Tag Manager

Auf unserer Website kommt der Google Tag Manager der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“) zum Einsatz. Mit dem Google Tag Manager verwalten wir die Tools, über die wir in dieser Datenschutzerklärung informieren. Einzelheiten bezüglich dieser Tools führen wir in dieser Information separat auf.

Der Tag Manager selbst (implementiert die Tags) sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Weitere Informationen zum Google Tag Manager finden Sie hier.

5. Webanalyse bzw. Tracking mit Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt und Cookies (vgl. Ziffer 4) verwendet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (z.B. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Zeitpunkt des Zugriffs, Referrer-URL sowie Information zum verwendetet Browser und Betriebssystem) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet.

Die Verwendung von Google Analytics erfolgt auf Grund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über das Consent-Management-Tool widerrufen.

Google verarbeitet die Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten gegenüber uns zu erbringen.

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Analytics abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass sie die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Das von Google angebotene Universal Analytics mit User ID wird von uns nicht verwendet.

Gegebenenfalls werden die erfassten Daten an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag verarbeiten.

Die über Cookies erfassten Nutzerdaten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht.

Die durch die von Google Analytics gesetzten Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Wir haben mit Google einen Vertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Dadurch ist gewährleistet, dass ein Schutzniveau, welches mit dem in der EU vergleichbar ist, besteht (siehe zum Datentransfer in die USA auch Ziffer 3b).

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe. Informationen zur Datennutzung von Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

6. Targeting und Marketing

a) Google Ads

Wir nutzen Google Ads der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“). Der Dienst ermöglicht uns, Werbeinhalte bedarfsgerecht zu gestalten, statistisch zu erfassen, zu optimieren und auszuspielen.

Google Ads verwendet Cookies und Pixel-Tags, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden.

Die durch das Cookie und Pixel erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie das Klickverhalten auf Texte und Produkte oder Interaktionen mit Videos werden durch Google auf den eigenen Server in den USA gespeichert.

Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von Google Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Google Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Wir erfahren als Google Ads-Kunde die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen wir Sie persönlich identifizieren können.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren durch Google teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusätzlich setzen wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO das Google Ads Remarketing-Pixel ein, das Informationen über Ihre Benutzung dieser Website sammelt und auswertet. Dies ermöglicht es uns, Sie auf anderen Websites mit für Sie relevanten Inhalten anzusprechen. Eine Zusammenführung der beim Remarketing erhobenen Daten mit personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet laut Google nicht statt. Zudem pseudonymisiert Google diese Daten. Auf Tags basierende Remarketing-Daten werden für 30 Tage gespeichert. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder anpassen.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website (z.B. IP-Adresse des zugreifenden Rechners, Zeitpunkt des Zugriffs, Referrer-URL sowie Information zum verwendetet Browser und Betriebssystem) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Die USA stellen sogenannte unsichere Drittstaaten dar (siehe dazu auch Ziffer 3b). Das heißt, für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission. Google beruft sich für die Übermittlung auf von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln als Garantie für die Gewährleistung eines mit der EU vergleichbaren Datenschutzniveaus. Wir übermitteln Daten an Google zudem nur nach Ihrer Einwilligung.

b) Join-Widget

Zur Anzeige von aktuellen Stellenangeboten (zur Datenverarbeitung bei Bewerbungen siehe Ziffer 2i) nutzen wir ein Widget von Join.

Durch das Join-Widget werden Cookies (vgl. Ziffer 4) gesetzt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, indem Sie über das Consent-Management-Tool Ihre Einwilligung geben. Ohne Ihre Einwilligung können die Stellenanzeigen über das Join-Widget nicht angezeigt werden.

Wir haben mit Join die erforderliche datenschutzrechtliche Vereinbarung zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, in welcher Join verpflichtet ist, die Daten im Einklang mit den Grundsätzen der DSGVO und ausschließlich weisungsabhängig zu verarbeiten.

Die Datenschutzerklärung von Join finden Sie hier.

7. Eingebundene Videos

a) YouTube

Wir setzen auf unseren Internetseiten Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC. 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA (im Folgenden „YouTube“), einem Unternehmen der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“), ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre über das Consent-Management-Tool gegebene Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option des „erweiterten Datenschutzmodus".

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird bei Aufruf einer Seite dieser Website, die über ein eingebettetes YouTube-Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt.

Laut den Angaben von YouTube werden im „erweiterten Datenschutzmodus“ nur dann Ihre Daten - insbesondere welche unserer Websites Sie besucht haben sowie gerätespezifische Informationen inklusive der IP-Adresse - an den YouTube-Server in den USA übermittelt, wenn Sie das Video anschauen. Durch den Klick auf das Video willigen Sie in diese Übermittlung ein.

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden.

Google übermittelt die Informationen an Server von Google in den USA. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Dadurch ist gewährleistet, dass ein Schutzniveau, welches mit dem in der EU vergleichbar ist, besteht (siehe zum Datentransfer in die USA auch Ziffer 3b).

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit YouTube finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google.

b) Vimeo

Wir setzen auf unserer Internetseite Komponenten (Videos) der Vimeo LLC. mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011 ein. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre über das Consent-Management-Tool gegebene Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, wird bei Aufruf einer Seite dieser Website, die ein oder mehrere Vimeo-Videoclips enthält, eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und einem Server von Vimeo in den USA hergestellt. Dabei wird die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Seite besucht haben, von Ihrem Browser direkt an den Vimeo-Server übermittelt und dort gespeichert. Durch Interaktionen mit den Vimeo Plugins (z.B. Anklicken, Start.) werden die durch die Interaktion hervorgerufenen Informationen an Vimeo übermittelt und dort gespeichert.

Wenn Sie ein Vimeo-Benutzerkonto haben und nicht möchten, dass Vimeo über diese Website Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Vimeo gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch dieser Website bei Vimeo ausloggen.

Die durch Vimeo erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden an Server von Vimeo in den USA übertragen und dort verarbeitet. Bei den übermittelten Daten handelt es sich lediglich um Pseudonyme, ein Rückschluss auf Ihren Namen ist nicht möglich. Wir haben mit Vimeo einen Vertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Dadurch ist gewährleistet, dass ein Schutzniveau, welches mit dem in der EU vergleichbar ist, besteht (siehe zum Datentransfer in die USA auch Ziffer 3b).

Die Datenschutzerklärung für Vimeo mit näheren Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch Vimeo, zu Ihren diesbezüglichen Rechten sowie zu den Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter http://vimeo.com/privacy.

8. Social Media Profile

Wir unterhalten Social Media-Seiten bzw. -Profile auf den Netzwerken von Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und LinkedIn. Als Betreiber dieser Seiten sind wir gemeinsam mit den jeweiligen Netzwerk-Betreibern

  • Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland (im Folgenden „Facebook”),
  • Instagram: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland (im Folgenden “Instagram”),
  • Twitter: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland (im Folgenden „Twitter“),
  • YouTube: Google LLc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „YouTube“),
  • LinkedIn: LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden „LinkedIn“),

Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Wir haben als gemeinsame Verantwortliche dieser Seiten mit den Netzwerk-Betreibern Vereinbarungen getroffen, die unter anderem die Bedingungen für die Nutzung von Seiten und ähnlichen Auftritten regeln. Maßgeblich sind jeweils die folgenden Vereinbarungen:

Beim Besuch unserer Social Media-Seiten werden personenbezogene Daten der Seitenbesucher durch die Verantwortlichen wie folgt verarbeitet.

a) Einsatz von Insights, Analysen und Cookies

Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Social Media-Seiten nutzen wir die dort bereitgestellten Analyse-Funktionen, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Social Media-Seiten zu erhalten.

Hierfür werden beim Besuch unserer Seiten Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel von den Netzwerk-Betreibern eingesetzt, und jeweils ein eindeutiger Benutzercode erstellt. Dieser Benutzercode kann mit den Daten solcher Nutzer verknüpft werden, die bei den Netzwerk-Betreibern registriert sind.

Die zu dem Benutzercode gespeicherten Informationen werden von den Netzwerk-Betreibern verarbeitet, insbesondere wenn der Nutzer diese Dienste besucht. Auch andere Stellen, wie Partner oder sogar Dritte können innerhalb dieser Dienste Cookies verwenden, um den auf den Plattformen werbenden Unternehmen Dienstleistungen bereitzustellen.

  • Facebook: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Facebook-Seite nutzen wir die Funktion Seiten-Insights von Facebook, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Facebook-Seite zu erhalten. Informationen zu den Seiten-Insights und den Facebook-Seiten stellt Facebook in seinen Datenschutzhinweisen sowie hier bereit. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook findest Du zudem in deren Cookie-Richtlinie.
  • Twitter: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres Twitter-Accounts nutzen wir die Analyse-Möglichkeiten von Twitter, um unseren Kanal und die Reaktionen zu unseren Posts statistisch auszuwerten.  Mehr Informationen dazu finden Sie in den Twitter-Datenschutzhinweisen.
  • Instagram: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserem Instagram-Profil nutzen wir die Funktion Instagram-Insights, um statistische Auswertungen zu den Nutzern unserer Post zu erhalten. Informationen zu den Instagram-Insights findest Du in den Datenschutzhinweisen von Instagram und hier.
  • YouTube: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres YouTube-Accounts nutzen wir YouTube Studio und die YouTube Analyse-Funktionen. Mittels YouTube Studio und der Analyse-Funktion können wir die Nutzung analysieren und statistisch Auswertern. Mehr Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.
  • LinkedIn: Im Zusammenhang mit dem Betrieb unseres LinkedIn-Profils nutzen wir den LinkedIn Page Analytics. Wir erhalten so Informationen über die Nutzung von unseren Inhalten. Nähere Informationen zum Datenschutz der Plattform LinkedIn findest Du in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

b) Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung dieser Informationen soll zum einen den Netzwerk-Betreibern u.a. ermöglichen, ihr System der Werbung, die sie über ihre Netzwerke verbreiten, zu verbessern. Zum anderen sollen sie uns als Betreiberin der Social Media-Seiten ermöglichen, Statistiken zu erhalten, die aufgrund der Besuche unserer Social Media-Seiten erstellt werden. Dies bezweckt die Steuerung der Vermarktung unserer Tätigkeit. Beispielsweise ist es uns dadurch möglich, Kenntnis von Tendenzen der Profile der Besucher zu erlangen, die unsere Social Media-Seiten schätzen oder Anwendungen der Seiten nutzen, um ihnen relevantere Inhalte bereitstellen und Funktionen entwickeln zu können, die für dich von größerem Interesse sein könnten.

Damit wir besser verstehen, wie wir mit unseren Social Media-Seiten unsere Geschäftsziele fördern können, werden zudem anhand der erfassten Informationen auch demografische und geografische Auswertungen erstellt und uns zur Verfügung gestellt. Diese Informationen können wir zum Beispiel einsetzen, um gezielt interessenbasierte Werbeanzeigen zu schalten. Wir erhalten dabei jedoch keine unmittelbare Kenntnis von der Identität des Besuchers. Sofern Besucher Social Media-Dienste auf mehreren Endgeräten verwenden, kann die Erfassung und Auswertung auch geräte- und ggf. plattformübergreifend erfolgen, wenn es sich um registrierte und jeweils im eigenen Profil angemeldete Besucher handelt.

Die erstellten Besucherstatistiken werden uns ausschließlich in anonymisierter Form übermittelt und wir haben keinen Zugang zu den jeweils zugrundliegenden Daten.

Ferner nutzen wir unsere Social Media-Seiten, um mit unseren Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und über unser Leistungsangebot zu informieren. In diesem Zusammenhang erhalten wir gegebenenfalls weiteren Informationen, z.B. aufgrund von Nutzerkommentaren, Privatnachrichten oder weil Du uns folgst oder unsere Inhalte teilst. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation und Interaktion mit Ihnen.

c) Rechtsgrundlage

Wir betreiben unsere Social Media-Seiten, um uns den Nutzern dieser Plattformen sowie sonstigen interessierten Personen, die unsere Social Media-Seiten besuchen, zu präsentieren und mit diesen zu kommunizieren. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen, an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

d) Weitergabe von Daten

Es besteht bei Facebook, Twitter, YouTube und LinkedIn die Möglichkeit, dass einige der erfassten Informationen auch außerhalb der Europäischen Union in den USA verarbeitet werden.

Die USA stellen sogenannte unsichere Drittstaaten dar. Ein Drittstaat gilt als unsicher, wenn die EU-Kommission für diesen Staat keinen Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen hat, in dem bestätigt wird, dass in dem Land ein angemessener Schutz für personenbezogene Daten besteht.

Mit dem EuGH-Urteil vom 16. Juli 2020 (C-311/18) wurde der (teilweise) Angemessenheitsbeschluss für die USA, das sogenannte Privacy-Shield, für nichtig erklärt. In den USA wird kein Datenschutzniveau geboten, das mit dem in der EU vergleichbar wäre. Bei einer Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA bestehen folgende Risiken. Es besteht das Risiko, dass US-amerikanische Behörden aufgrund der auf Section 702 des FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) gestützten Überwachungsprogramme PRISM und UPSTREAM, sowie auf Grundlage der Executive Order 12333 oder der Presidential Police Directive 28 Zugriff auf die personenbezogenen Daten erlangen können. EU-Bürgern stehen gegen diese Zugriffe keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zu.

  • Facebook und Instagram: Die Facebook Ireland Ltd. übermittelt auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln Daten an Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unsere Facebook-Seite erhalten.
  • Twitter: Twitter übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Auf diese Verarbeitung haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unserem Auftritt auf Twitter erhalten.
  • YouTube: YouTube übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln an die Google LLc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unseren YouTube-Kanal erhalten.
  • LinkedIn: LinkedIn übermittelt Daten auf Grundlage von der Europäischen Kommission genehmigter Standardvertragsklauseln Daten an die LinkedIn Corporation 1000 W Maude Ave Sunnyvale, CA, USA. Auf diese Verarbeitungen haben wir keinen Einfluss. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter, die wir über unser LinkedIn-Profil erhalten.

 

e) Wesen der gemeinsamen Verantwortlichkeit / Geltendmachung von Betroffenenrechten

Mit der Vereinbarung, die wir mit Facebook für unseren Facebook-Auftritt haben, erkennen die Betreiber die gemeinsame datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit mit Blick auf sog. Insights-Daten an und übernehmen wesentliche datenschutzrechtliche Pflichten zur Information von Betroffenen, zur Datensicherheit und zur Meldung von Datenschutzverstößen. Außerdem ist in der Vereinbarung mit Facebook festgelegt, dass Facebook primärer Ansprechpartner bei der Wahrnehmung von Betroffenenrechten (Art. 15 – 22 DSGVO) ist. Denn als Anbieter des sozialen Netzwerkes verfügt Facebook allein über die unmittelbaren Zugriffsmöglichkeiten auf erforderliche Informationen und kann zudem unmittelbar etwaige erforderliche Maßnahmen ergreifen und Auskunft geben. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können wir jederzeit kontaktiert werden.

Die Vereinbarung, die wir mir LinkedIn geschlossen haben legt fest, dass LinkedIn uns informieren wird, sobald ein Betroffener seine Betroffenenrechte (Art. 15 – 22 DSGVO) wahrnimmt. Bei der Beantwortung von Auskunftsansprüchen wird LinkedIn unterstützend tätig. Ihre Betroffenenrechte können Sie gegenüber uns und LinkedIn geltend machen.

Die Vereinbarung, die wir mit Google bezüglich unserem Youtube-Kanal geschlossen haben, sieht ebenfalls vor, dass Sie Ihre Betroffenenrechte gegenüber uns und Google geltend machen können.

f) Widerspruchsmöglichkeiten

Ihnen stehen insbesondere die folgenden Widerspruchsmöglichkeiten zu:

  • Facebook und Instagram: Nutzer von Facebook und Instagram können unter den Einstellungen für Werbepräferenzen beeinflussen, inwieweit ihr Nutzerverhalten bei dem Besuch auf unserer Facebook-Seite erfasst werden darf. Weitere Möglichkeiten des Widerspruchs bieten die Facebook-Einstellungen oder das über Facebook bereitgestellte Formular zum Widerspruchsrecht.
  • Twitter: Der Verarbeitung von Twitter kann teilweise über die Einstellungen in Ihrem Twitter-Account widersprochen werden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
  • YouTube: Der Verarbeitung von YouTube kann über die Einstellung im Google-Konto widersprochen werden. Mehr Informationen wie Anpassungen in den Datenschutzeinstellungen vorgenommen werden können finden Sie hier.
  • LinkedIn: Der Verarbeitung von LinkedIn kann hier widersprochen werden. Weitere Einstellungen können über das Formular zum Widerspruch vorgenommen werden.

 

9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeit Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz(at)ubirch.com.

10. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also ..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juli 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter

www.ubirch.de/datenschutz


Kontakt aufnehmen
sales@ubirch.com
+49-221-99988248